Datum: 3. Juni 2022 um 12:51
Dauer: 39 Minuten
Fahrzeuge: Pickup, LF 20, LF 16/12
Weitere Kräfte: 9 Rettungshubschrauber aus Deutschland und Österreich, Bereitschaftspolizei, Bundespolizei, diverse Einheiten des Rettungsdienstes und Katastrophenschutzes aus Oberbayern und Österreich, Feuerwehr Ehrwald, Feuerwehr Farchant, Feuerwehr Garmisch, Feuerwehr Krün, Feuerwehr Mittenwald, Freiwillige Feuerwehr Murnau, Freiwillige Feuerwehr Partenkirchen, KIT, Kreisbrandinspektion Garmisch-Partenkirchen, Notfallmanager Bahn, Polizei, Werksfeuerwehr Roche


Einsatzbericht:

 
Am Freitag wurden wir durch die ILS Oberland mit diversen anderen Einheiten zum Zugunglück nahe Burgrain alarmiert. Wir standen am Bereitstellungsraum auf Abruf bereit und unterstützten mit unserem medizinischen Personal bei der Versorgung der Verletzten. Außerdem führten wir einige Verpflegungsfahrten durch.
Unser tiefstes Mitgefühl gilt allen Angehörigen der tödlich verunglückten Personen. Wir wünschen viel Kraft in dieser schweren Zeit. Dem Verletzten wünschen wir eine rasche und vollständige Genesung. Und allen Betroffenen viel Kraft bei der Aufarbeitung des erlebten.
 
Bericht vom Münchner Merkur: https://www.merkur.de/bayern/bergungsarbeiten-nach-zugunglueck-in-oberbayern-gehen-weiter-zr-91591603.html
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner